H1 – Kreispokalsieg

Am Montag Abend musste die H1 gegen den Kreisligist TSV Herrsching 2 im Kreispokalfinale antreten. Da beide Teams bereits für den Bezirkspokal qualifiziert waren, ging es in erster Linie darum allen Spielern Spielzeit zu geben. Auf Grund des harten Spieltags vom Wochenende und dem fehlenden Willen unbedingt gewinnen zu wollen, gab es die ganze Zeit im Spiel der VSG viele Fehler. Trotz zweier Ligen Unterschied war Herrsching absolut ebenbürtig und machte es der VSG insbesondere durch eine starke Feldabwehr schwer den Ball auf den Boden zu bringen. Speziell im ersten Satz lief von Annahme bis Angriff und Block wenig bis nichts zusammen, sodass der erste Satz verloren ging. Danach steigerte sich die Spielgemeinschaft, brachte nach eigener Annahme die eigenen Angriffe endlich häufiger durch, stand in der Feldabwehr besser und kämpfte sich ins Spiel zurück. Dennoch war die mangelnde Konzentration die ganze Zeit bemerkbar, wodurch die folgenden Sätze bis zum Schluss kapp blieben. Schlussendlich gewann die VSG das Spiel wenig souverän mit 3:1.

H1 – Die nächsten zwei Siege

K1600_Mannschaft2Nach einem erfolgreichen letzten Spieltag mit zwei wichtigen Siegen ging es für die Herren 1 gegen den ebenfalls Abstiegsgefährdeten SV Schwindegg und den Tabellenführer MTV München. Etwas überraschend wurden wieder zwei Siege eingefahren, indem der Spitzenreiter nach hartem Kampf in einem sehr guten Spiel beider Mannschaften geschlagen wurde. Weiterlesen

D-Jugend weiblich Kreismeisterschaft

Nach einer überraschend guten Saison qualifizierte sich die weibliche D-Jugend der VSG für die Kreismeisterschaften am 10.01.2016 in Inning. Der Spieltag wurde mit viel Spielfreude bestritten, doch für einen Sieg reichte es in den ersten drei Gruppenspielen wegen fehlender Beständigkeit leider nicht. So ging es, wie vorher erwartet, „nur“ um Platz sieben.

Der erste Satz wurde etwas verschlafen, doch dann packte die Mädels der Wille, zumindest dieses eine Spiel zu gewinnen. Die taktischen Anweisungen konnten hervorragend umgesetzt werden und so wurden die Gegner mit viel Engagement und Spaß im zweiten Satz mit 25:7 besiegt, was den Entscheidungssatz ermöglichte. Da schlug die Unbeständigkeit wieder zu und so ging der Satz nur knapp, aber glücklich mit 16:14 für die VSG aus.

Es wäre zwar noch mehr drin gewesen, aber im Großen und Ganzen sind wir alle sehr zufrieden mit der Saison! Im Oktober am ersten Spieltag hatten wir das Ziel, einen Satz zu gewinnen (der erste gewonnene Satz für die Mädels in ihrer Spielzeit!). Am Ende kamen mit mehreren gewonnen Spielen sogar die Kreismeisterschaften heraus! Und so geht es hochmotiviert weiter, um nächstes Jahr in der B- und C-Jugend mindestens genauso erfolgreich zu sein.

H1/ H2 – Derby im Abstiegskampf

K1600_Derby_geschnittenUnterschiedlicher hätte die Stimmungslage am Ende des Spieltags nicht sein können. Während die Herren 1 mit zwei Siegen sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen konnte, kassierte die Herren 2 zwei Niederlagen. Mit dem dritten Gegner dem TV Altötting trafen an diesem Spieltag drei Mannschaften aus dem Abstiegskampf aufeinander, in Zahlen ausgedrückt die Plätze 7, 8, 9. Weiterlesen

A-Jugend Kreismeisterschaft in Bad Tölz

Am 10.01. trat die A-Jugend der VSG in Tölz bei der Kreismeisterschaft an. Gespielt wurde in zwei Dreiergruppen aus denen sich die beiden Ersten fürs Halbfinale qualifizieren. Die Finalisten qualifizieren sich für die oberbayrische Meisterschaft. Im ersten Spiel gegen Inning ging das Spiel 0:2 verloren, wobei das Ergebnis deutlicher ist, als der Spielverlauf. Dies bedeutete, dass das nächste Spiel gegen Oberammergau unbedingt gewonnen werden musste, um ins Halbfinale einzuziehen. Dies gelang nach einer guten Vorstellung und einem verdienten 2:0 Erfolg. Im Halbfinale traf die Spielgemeinschaft auf den bereits aus der Liga bekannten und favorisierten TV Planegg-Krailling. Planegg unterstrich von Beginn an seine Favoritenrolle und konnte dank einer guten Angabenserie davonziehen. Als die VSG endlich ins Spiel fand, war es für den ersten Satz schon zu spät. Dafür lieferten sie sich im zweiten Satz ein Duell auf Augenhöhe, welches sehr unglücklich am Ende verloren wurde. Somit gab es keine Möglichkeit mehr die oberbayrische Meisterschaft zu erreichen. In letzten Spiel um Platz 3 verschlief die VSG wieder die Anfangsphase, wodurch der erste Satz schnell mit 0:1 verloren ging. Danach steigerten sich die jungen Mädels deutlich, verloren jedoch wieder knapp den Satz und damit das Spiel mit 0:2. Trotz der Niederlagen zeigte die VSG über weite Teile guten Volleyball und war über weite Strecken des Turniers den stärker eingestuften Mannschaften ebenbürtig.